To-Don’t Liste – die Standards, die Du setzt

Self-Hacking Erkenntnis

Du musst Deine Standards anheben, wenn Du ein besseres Leben haben möchtest.

Einleitung:

Cool ist nicht nur wer cooles tut. Oftmals hift es auch einfach nicht uncooles zu tun, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. In der Kunst gibt es für diese Auslassungsstrategie viele Beipiele.

Schauspieler Bruce Willis

... mach keine Liebesfilme. Bekannt als Action-Schauspieler, hat er sich eine Brand geschaffen, die auf Coolness und Maskulinität basiert. Für Schauspieler im Allgemeinen ist das frühe setzten von Standards karriereentscheidend.

Ernsthafte Metalbands

... machen keine Balladen. Natürlich kann man mit einer Metalballade ein Publikum jenseits der Genregrenzen ansprechen. Aber damit verprellt man seine Kerngefolgschaft.

Helmut Schmidt

... hat nie um Erlaubnis gebeten, wenn er rauchen wollte. Nie und nirgendwo. Die wenigsten legen Ihm diese Kooperations-unwillgkeit als Schwäche aus. Im Gegenteil - er war cool und kompromisslos.

Der Sänger Nick Cave

... hätte nach seinem internationalen Erfolg mit Kylie Minogue auch versuchen können, weiterhin in den Charts Fuß zu fassen und mehr Geld zu verdienen. Hat er aber nicht! Warum? Der Mann hat hohe Standards an sich selbst.

Daniel Kahnemann – Schnelles Denken, langsames Denken

Dies ist eine Beispiel-Seite. Sie unterscheidet sich von Beiträgen, weil sie stets an der selben Stelle bleibt und (bei den meisten Themes) in der Navigationsleiste angezeigt wird. Die meisten Leute starten mit einer “Über uns”-Seite mit einer Vorstellung für mögliche Besucher der Website. Dort könnte zum Beispiel stehen:

Hallo! Tagsüber arbeite ich als Fahrradkurier, nachts bin ich ein aufstrebender Schauspieler und dies hier ist mein Blog. Ich lebe in Berlin, habe einen großen Hund namens Jack, mag die Fantastischen Vier und ein kühles Bier.

Als neuer WordPress-Anwender solltest Du das Dashboard aufrufen, um diese Seite zu löschen und statt dessen eine neue Seite mit deinem eigenen Inhalt hinzuzufügen. Viel Spaß!